Ende des 15. Jh. ließ Lorenzo di Medici die Fortezza Medicea errichten. Die Burg ist leider nicht von Innen zu besichtigen – sie beherbergt ein Gefängnis.
Der Fortezza Medicea schließt sich eine Grünanlage an, der Parco Archeologico. Dort sind einige etruskische Grabhügel zu besichtigen. Diese grüne Oase lädt zu einer gemütlichen Pause im Freien ein – eine willkommene Erholung neben einer anstrengenden Sightseeingtour. Für Kinder gibt es im Park einen Spielplatzbereich mit Schaukeln.